Online Kurs erstellen (2021): In 6 Schritten zum profitablen Online Kurs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dieser einfachen Anleitung bekommst Du ganz genau gezeigt, wie Du einen professionellen und erfolgreichen Online Kurs erstellen kannst.

Was anfangs kompliziert klingt, ist am Ende viel leichter als gedacht. Dank simplen Tools kann nahezu jeder Mensch einen professionellen Online-Kurs erstellen und zwar ohne ein Technik Nerd zu sein.

Im Folgenden bekommst Du jetzt unsere 6 Schritte-Anleitung gezeigt, dank der Du einen profitablen und erfolgreichen Online Kurs erstellen kannst, mit allem was dazu gehört. Lass uns nicht weiter drum herum reden… Los geht’s…

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist ein Online Kurs genau?
  2. Vorteile von Online Kursen
  3. Habe ich genügend Wissen für einen Online Kurs?
  4. In 6 Schritten zum profitablen Online Kurs
    1. Online Kurs Thema/Idee finden
    2. Planung & Struktur des Online Kurses
    3. Inhalte für Deinen Videokurs erstellen
    4. Mitgliederbereich erstellen
    5. Verkaufsprozess einrichten
    6. Traffic/Besucher generieren
  5. Fazit
  6. FAQ – Häufig gestellte Fragen

1. Was ist ein Online Kurs genau?

Ein Online Kurs ist ein effizienter Weg dein Wissen in digitaler Form an andere Menschen zu vermitteln. Du gibst deine Fachkenntnisse per Video, Text oder Audio an deine Kunden weiter und hilfst ihnen dadurch ihre Ziele zu erreichen, Probleme zu lösen oder eine neue Fähigkeit zu erlernen.

Ein Online Kurs ist in der Regel kostenpflichtig und meistens in sogenannte Module und Lektionen (im Prinzip Kapitel & Unterkapitel) unterteilt, welche deinem Kunden Schritt für Schritt auf dem Weg zum Ziel weiterhelfen und ihn motivieren.

2. Vorteile von Online Kursen

Mit Online Kursen kann man sich ein gutes Neben- oder Haupteinkommen aufbauen. Dafür musst du jedoch Zeit und Fleiß in die Produktion & Vermarktung Deines Kurses stecken. Denn Online Kurse benötigen eine gute Planung und sind nicht unbedingt schnell zu produzieren, aber dafür haben sie einige Vorteile für dich als Ersteller:

  • geringes finanzielles Risiko
    • Um einen Online Kurs zu produzieren und zu verkaufen brauchst du kein großes Startkapital. Viele Tools sind kostenlos nutzbar und wenn du Kunden organisch gewinnst, dann musst du kein Geld für Werbung ausgeben. Außerdem sparst du dir die Kosten für Büro-Räume, Mitarbeiter etc.
  • du hilfst Menschen enorm weiter
    • Wenn du einen guten Online Kurs produziert hast, dann hilfst du Menschen dabei ihre Ziele zu erreichen und machst sie glücklicher. Ein sehr schöner Nebeneffekt ist natürlich positive Feedback, was einen als Kurs-Ersteller ebenfalls sehr erfreut.
  • Unabhängigkeit
    • Wenn du mit deinen Online Kursen Geld verdienst, dann kannst du von überall aus und wann du willst arbeiten. Das Einzige was du benötigst ist im Prinzip ein Laptop und eine Internetverbindung.
  • automatisierbar
    • Nachdem dein Online Kurs fertig produziert ist, du einen funktionierenden Verkaufsprozess hast und genug Besucher bekommst, kann ein Online-Kurs sich prinzipiell automatisiert verkaufen. Du hast dann nicht mehr viel zu tun, außer hin und wieder Dinge nach zu justieren. Wie automatisierbar ein Kurs am Ende ist, hängt aber auch stark mit der jeweiligen Nische zusammen.

Weitere Vorteile sind:

  • skalierbar
  • sehr einfach heutzutage
  • hohe Marge
  • einmaliger Produktionsaufwand
  • du kannst ein gutes Neben- oder Haupteinkommen damit aufbauen (kein Zeit gegen Geld)
  • niedriger Zeitaufwand, sobald Kurs einmal erstellt ist
  • Expertenstatus

3. Habe ich genügend Wissen für einen Online Kurs?

Viele Leute trauen es sich nicht zu einen Online Kurs zu produzieren, weil sie denken, dass sie nicht genug Wissen dafür haben. Diese Sorge ist jedoch meistens unbegründet.

Grundsätzlich hast du genügend Wissen für einen Online Kurs, wenn du zu einem Thema mehr weißt als Dein potentieller Kunde und ihn mit Deinem Wissen zum Ziel führen kannst. Falls das nicht der Fall ist, dann kannst du einfach Bücher zu dem Thema lesen, das dich interessiert, dieses anwenden und schon bald kannst Du genügend Wissen haben, um einen Online Kurs zu erstellen.

4. In 6 Schritten zum profitablen Online Kurs

Du bekommst jetzt in 6 Schritten gezeigt, wie Du einen professionellen Online-Kurs erstellen kannst. Selbst wenn es Dein aller erster Online-Kurs ist, den Du jemals erstellt hast. Fangen wir an.

4.1 Online Kurs Thema/Idee finden

Im Idealfall weißt du bereits, zu welchem Thema du einen Online Kurs erstellen willst. Trotzdem solltest du dann noch eine Konkurrenzanalyse durchführen und die Nachfrage prüfen.

Falls du noch kein Thema gefunden hast, findest du hier einige Möglichkeiten, um Ideen zu bekommen:

  • Welche Hobbies hast du? Kann man dazu einen Online Kurs erstellen?
  • Welchen Beruf übst du aus?
  • Welche Themen interessieren dich, zu denen du noch kein tieferes Wissen hast?
  • Kennst du andere Experten zu einem Thema, mit denen du einen Online Kurs erstellen kannst?

Nachdem du diese Fragen durchgegangen bist, hast du vermutlich ein interessantes Thema gefunden. Falls du noch weitere Ideen sammeln möchtest, dann kannst du folgende Tipps ausprobieren:

amazon bestseller

Nachdem du eine Liste mit Ideen für deinen Online Kurs erstellt hast, ist es daran dein Thema fest zu legen.

Du solltest wirklich gut darauf achten, dass Du Dein Kurs-Thema gut analysierst, bevor Du einen Online-Kurs dazu erstellst. Vor allem solltest Du darauf achten, dass die Konkurrenz nicht zu hoch ist und dennoch eine gewisse Nachfrage vorhanden ist.

Folgende Fragen können sehr hilfreich sein, um das passende Online-Kurs Thema zu wählen:

  • Welches Thema macht mir persönlich Spaß?
  • Gibt es bereits Online Kurse zu diesem Thema?
  • Sind Online Kurse zu diesem Thema erfolgreich?
  • Wie hoch ist die Konkurrenz? Welche speziellen Vorteile habe ich ihr gegenüber?
  • Ist das Thema saisonal? (Ein Online Kurs zum Thema „Camping“ wird sich vermutlich nur zwischen Mai bis September gut verkaufen.)
  • Wie hoch ist das Suchvolumen zu Google Suchbegriffen, die auf ein Kaufinteresse schließen lassen? (Tools, um das Suchvolumen herauszufinden: Google Keyword Planner oder Keyword Karma Tool)

Eine hundertprozentige Garantie, dass dein Online Kurs erfolgreich wird, gibt es nie. Jedoch helfen dir diese Fragen ein Thema mit hohen Erfolgschancen zu wählen. Wenn du das Ganze noch genauer erklärt haben möchtest, dann kannst du dir die Online Kurs Formel anschauen.

4.2 Planung & Struktur des Online Kurses

Eine ausführliche Planung deines Online Kurses kann dir im späteren Verlauf sehr viel Zeit, Nerven und Nachbesserungen ersparen. Deshalb solltest dir für diesen Schritt genug Zeit einplanen.

Für die Planung deines Online Kurses ist es unerlässlich eine Zielgruppenanalyse durchzuführen. Dabei überprüfst du deine Zielgruppe auf Herz und Nieren:

  • Wie alt ist meine Zielgruppe?
  • Ist meine Zielgruppe überwiegend männlich oder weiblich?
  • Wie hoch ist das Einkommen meiner Zielgruppe?
  • Aus welchen Ländern kommt meine Zielgruppe?
  • Wie groß ist meine Zielgruppe?
  • Welche Hobbys hat meine Zielgruppe?
  • Was sind typische Berufe, die meine Zielgruppe ausübt?
  • Was ist der größte Schmerz und was der größte Wunsch meiner Zielgruppe?
  • Was sind typische Probleme meiner Zielgruppe?
  • Was sind die Ziele und Träume meiner Zielgruppe?
  • Welche Vorurteile und typischen Erfahrungen hat meine Zielgruppe gemacht?

Außerdem solltest du dir schon jetzt grundlegende Gedanken machen, welchen Preis du verlangen möchtest, wie der Verkaufsprozess ablaufen könnte, woher du den Traffic (Besucher) für deine Verkaufsseite bekommen möchtest, was für Inhalte du in deinen Kurs packen könntest und welche Kurs-Struktur sinnvoll wäre. All das muss noch nicht in Stein gemeißelt sein, sondern ist erstmal eine Blaupause und Hilfe für die weiteren Schritte.

Für den Erfolg deines Online Kurses ist es essentiell, dass du den IST-Zustand deiner potenziellen Kunden erfährst und deren WUNSCH-Zustand herausfindest. Die Aufgabe deines Online Kurses wird es nämlich sein deiner Zielgruppe dabei zu helfen von ihrem IST-Zustand zu ihrem WUNSCH-Zustand zu gelangen.

wunscherfüllung

Es ist wichtig diesen Weg vom IST-Zustand zum WUNSCH-Zustand in mehrere Hauptschritte (Module) zu unterteilen – typischerweise 4-10 Schritte – um deine Kunden nicht zu überfordern. Die Module werden anschließend ebenfalls in mehrere Schritte (Lektionen) unterteilt.

online kurs erstellen

4.3 Inhalte für Deinen Videokurs erstellen

Es gibt viele Inhaltsformate für Online Kurse. Unter anderem:

  • Videos
  • Text
  • Audio

Besonders empfehlenswert sind Videoinhalte. Dein Kurs wird dann hochwertiger wahrgenommen, als wenn du die beiden anderen Formate verwendest. Dadurch fällt es dir später leichter deinen Online Kurs zu verkaufen. Zudem wird es vermutlich weniger Stornos geben.

Um Videos für deinen Kurs aufzunehmen gibt es klassischerweise zwei Wege:

  • du zeigst dich vor der Kamera
  • oder du machst eine Bildschirmpräsentation

Du bekommst jetzt ein paar nützliche Tipps gezeigt, zu den beiden unterschiedlichen Wegen ein Video für deinen Online Kurs zu produzieren…

Weg #1: Videos in denen du vor der Kamera stehst

Dafür benötigst du vor allem zwei Dinge: eine Kamera und ein Mikrofon. Heutzutage ist gutes technisches Equipment zum Glück nicht mehr so teuer und du musst dafür keine Riesensummen ausgeben.

Die Kamera deines Smartphones reicht meistens schon aus. Statt in einer teure Kamera solltest du lieber in ein gutes Mikrofon investieren, denn der Ton ist meistens wichtiger als das Bild. Gerade bei Online Kursen. Schließlich geht es dabei hauptsächlich um Informationsvermittlung via Audio.

Zusammenfassung:

  • Flippchart kann hilfreich sein -> Struktur, Übersicht
flipchart
rode lavalier mikrofon
Lavalier Mikrofon
rode on camera mikrofon
Richtmikrofon

Weg #2: Bildschirmpräsentation

Dieser Weg ist meistens der Schnellere von beiden. Außerdem ist er weniger aufwändig und die Zuschauer mögen ihn meistens ebenfalls mehr.

Was ist zu tun?

  • PowerPoint-Präsentation erstellen
  • Mit Bildschirmaufnahmeprogramm (z.B. OBS) die Präsentation abfilmen
obs in action
OBS Bildschirmaufnahme
obs studio
  • Gutes Mikrofon verwenden (zum Beispiel ein Rode USB-Mikrofon)
rode standmikro
Kondensatormikrofon

Online Kurs Videos schneiden

Nach der Aufnahme möchtest du vielleicht ein paar Versprecher oder bestimmte Stellen aus deinem Video herausschneiden. Dabei solltest du jedoch nicht zu perfektionistisch sein. Jeden kleinen Versprecher rauszuschneiden kostest zu viel Zeit. Zudem lassen kleine Versprecher dich sympathischer wirken. Um deine Videos nach Aufnahme zu schneiden können wir dir zum Beispiel Magic Video Deluxe empfehlen.

Kostenlose Alternativen sind:

  • Microsoft Fotos (für Windows Nutzer)
  • Imovie (für Apple Nutzer)

Nach dem Schneiden musst du deine Videos auf einer Video-Plattform hochladen. Meistens wird dazu YouTube oder Vimeo genutzt. Dabei solltest du darauf achten, dass du die Videos nicht öffentlich hochlädst. Schließlich sollen nur Kurs-Teilnehmer Deine Videos sehen können. Die hochgeladenen Videos kannst Du dann später in Deinen Mitgliederbereich einbetten.

Wichtig: Lade die Videos nicht auf deiner eigenen Website hoch. Außer du hast große Speicherkapazitäten – aber selbst dann ist das nicht wirklich sinnvoll.

4.4 Mitgliederbereich erstellen

Einen Mitgliederbereich für deinen Online Kurs zu erstellen, klingt erstmal schwierig. Doch es muss getan werden. Zum Glück gibt es viele Anbieter, dank denen du deinen Mitgliederbereich unkompliziert und schnell erstellen kannst:

Die unserer Meinung nach besten Plattformen für einen Mitgliederbereich sind DigiMember und Coachy.

online kurs plattform coachy

Coachy solltest du nutzen, wenn dir der Preis nicht so wichtig ist und du deinen Kurs einfach möglichst schnell auf einer professionellen Plattform online bringen willst.

digimember

DigiMember solltest du nutzen, wenn du günstig starten willst und auch ein paar Stunden mehr in die Mitgliederbereich-Erstellung investieren kannst.

Hier findest du einen Erfahrungsbericht zu DigiMember. Und hier findest du eine Anleitung wie du mit DigiMember deinen Mitgliederbereich einrichten kannst.

Solltest du dich für die Kombination aus DigiMember und WordPress entscheiden, dann findest du hier ein kurzes Tutorial für die Nutzung:

  1. Domain anlegen & WordPress installieren -> ausführliches Tutorial hier
  2. DigiMember Plugin installieren
  3. Produkte in DigiMember anlegen
  4. Seiten für Module und Lektionen in WordPress anlegen
  5. Seiten dem Produkt in DigiMember zuordnen
  6. Digimember mit Zahlungsanbieter (Copecart, Digistore24…) verknüpfen

4.5 Verkaufsprozess einrichten

Um einen optimalen Verkaufsprozess zu haben, benötigst du zwei Dinge:

  • einen Zahlungsanbieter
  • und eine Verkaufsseite
tools skizze online

Es gibt eine Menge verschiedener Zahlungsanbieter. Die bewährtesten und beliebtesten Anbieter sind Digistore24 und CopeCart. Nachdem du dich für einen Zahlungsanbieter entschieden hast, musst Du folgende Schritte ausführen:

Zahlungsanbieter (Beispiel an Digistore24):

  1. Bei Digistore24 anmelden
  2. Produkt bei Digistore24 anlegen
  3. Digistore24 mit DigiMember verknüpfen
  4. Digistore24 Produkt mit Digimember Produkt verküpfen
  5. Testbestellung durchführen

Um eine schön designte und individualisierte Verkaufsseite zu erstellen können wir dir als Tool den Thrive Architect empfehlen. Er ist ein Drag&Drop Page Builder, der wirklich intuitiv bedienbar ist und dir jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

Für genauere Infos dazu wie du einen guten Online-Kurs Verkaufsprozess erstellst, klicke hier.

4.6 Traffic/Besucher generieren

Nachdem du deinen Online Kurs produziert hast und die oberen Schritte erledigt sind, fehlen dir nur noch die Kunden. Um Kunden zu gewinnen, brauchst du Traffic (Besucher). Es gibt zwei große Wege, um Traffic zu gewinnen:

  • Bezahlte Werbeanzeigen
  • Organischer Traffic

Mit bezahlten Werbeanzeigen ist Online-Werbung in Suchmaschinen oder sozialen Netzwerken gemeint, wie z.B. Facebook Ads, Instagram Ads, Google Ads, YouTube Ads usw.

Organischen Traffic gewinnst du z.B. über SEO (Search Engine Optimization), Instagram, Facebook, TikTok, YouTube-Kanal oder andere soziale Netzwerke. Dabei geht es vor allem darum, dass du gute und kostenlose Inhalte produzierst, um viele Follower/Abonnenten zu gewinnen. Diese Abonnenten/Follower kannst du dann anschließend auf deine kostenpflichtigen Produkte verweisen und kannst dadurch Deinen Online-Kurs verkaufen.

Wichtig: Einsteigern empfehlen wir anfangs auf organischen Traffic zu setzen. Dies birgt weniger Risiken unnötig viel Geld zu verlieren ohne einen Nutzen davon zu haben. Und außerdem ist organisch generierter Traffic viel nachhaltiger und langlebiger.

Zudem ist es empfehlenswert eine E-Mail-Liste aufzubauen, bevor man den Online Kurs launcht (also veröffentlichst). Denn dadurch kannst Du echten Zielgruppen-Besitz aufbauen und Deine Community beliebig oft kontaktieren und viel effizienter Deine Kurse bewerben.

5. Fazit

Online Kurse haben ein geringes finanzielles Risiko und sind deshalb gut geeignet für Anfänger, die sich selbstständig machen wollen. Aber auch Fortgeschrittene, die ihr Geschäft ausbauen wollen, können von einem eigenen Online Kurs extrem profitieren.

Grundsätzlich kann jeder, der über spezielles Wissen verfügt, einen Online Kurs erstellen. Allerdings ist einiges an Fleiß und Arbeit gefordert, um einen erfolgreichen Online Kurs zu produzieren.

Damit du den ganzen Prozess strukturiert angehst und mit deinem Online Kurs Erfolg hast, gab es in diesem Artikel sechs wichtige Schritte für dich:

  1. Online Kurs Thema/Idee finden
  2. Planung & Struktur des Online Kurses
  3. Inhalte für deinen Videokurs erstellen
  4. Mitgliederbereich erstellen
  5. Verkaufsprozess einrichten
  6. Traffic/Besucher generieren

Wenn du diesen Schritten folgst und die beschriebenen Tipps und Empfehlungen nutzt sowie bereit bist Zeit und Schweiß in die Produktion deines Online Kurses zu investieren, dann stehen die Chancen gut, dass du damit Erfolg haben wirst.

6. FAQ – Häufige Fragen zu Online Kurs erstellen

Kann ich einen Online Kurs kostenlos erstellen?

Ja, das ist möglich. Wenn du einen Online Kurs erstellen möchtest, dann kannst du Udemy nutzen. Das ist ein großer Online-Marktplatz für Online Kurse. Allerdings fallen bei Udemy hohe Gebühren an. Alternativ kannst du auch die kostenlose *DigiMember-Version in Kombination mit einer kostenlosen WordPress-Installation nutzen. Bei dieser Variante brauchst du zusätzlich noch einen Zahlungsanbieter wie z.B. Digistore24, der die Zahlungen für dich abwickelt.

Wie kann ich Online Kurse anbieten?

Um einen Online Kurs anbieten zu können brauchst du eine Plattform/Website auf der du deine Videolektionen hochladen kannst. Außerdem musst du deinen Online Kurs so schützen, dass nur deine Kunden die Lektionen ansehen können – d.h. du benötigst einen Mitgliederbereich. Zusätzlich benötigst du noch einen Zahlungsanbieter, der für dich die Bestellungen und Zahlungen deiner Kunden abwickelt.

Was ist eine Kursplattform?

Eine Kursplattform ist ein Dienstleistungsanbieter bei dem du die Videolektionen deines Online Kurses hochladen kannst und der dir dabei hilft einen Mitgliederbereich zu erstellen.

Mit manchen Tools wie z.B. DigiMember kannst du nur Mitgliederbereiche erstellen, während wiederum andere Tools wie z.B. FunnelCockpit dir zusätzlich noch einige Marketingtools liefern.

Manche Kursplattformen wickeln auch die Bestellungen und Zahlungen deiner Kunden ab (sogenannte All-In-One Tools), aber bei den meisten anderen Plattformen benötigst du noch einen externen Zahlungsanbieter wie z.B. Digistore24 oder CopeCart.

Hier findest du eine genaue Auflistung der besten und meistgenutzten Online Kurs Plattformen: Top 12+ Online-Kursplattformen. Dieser Artikel ist sehr hilfreich, wenn du dich bei der großen Auswahl an Kursplattformen nicht entscheiden kannst.


Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

DigiMember Erfahrungen (2021): Härtetest nach 3 Jahren Nutzung | Vor- und Nachteile

DigiMember Erfahrungen (2021): Härtetest nach 3 Jahren Nutzung | Vor- und Nachteile

Mitgliederbereich mit Digimember einrichten: 7 Schritte Sofort-Tutorial | Mitgliederbereich erstellen

Mitgliederbereich mit Digimember einrichten: 7 Schritte Sofort-Tutorial | Mitgliederbereich erstellen

Online Kurse verkaufen: Profi-Tipps & 4 Top-Verkaufs-Strategien

Online Kurse verkaufen: Profi-Tipps & 4 Top-Verkaufs-Strategien

Perfekte Online Kurs Plattform finden: 12+ Anbieter im Vergleich

Perfekte Online Kurs Plattform finden: 12+ Anbieter im Vergleich

Über den Autor

Pascal Alius


Tags

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Du bist nur einen Klick entfernt, mit Deiner Website richtig durchzustarten...