Thrive Themes Erfahrungen (2022): Alle Infos, Produkte, Kosten & Bewertungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine persönlichen Thrive Themes Erfahrungen: Du bist Dir nicht sicher, ob Thrive Themes bzw. die Thrive Suite für Deine WordPress Website geeignet ist? Oder Du möchtest einfach mehr zu Thrive Themes erfahren und entdecken, was für Erfahrungen andere Nutzer gemacht haben?

Dann bist Du hier genau richtig. In diesem kompakten & hilfreichen Artikel geht es rund um die Thrive Themes Produkte. Wir sehen uns die einzelnen Produkte an, sowie Vor- und Nachteile, Thrive Themes Kosten, die Bewertungen anderer Nutzer, sowie sinnvolle Alternativen.

Thrive Themes bietet mit der sogenannten Thrive Suite ist eine All-in-One-Tool-Box für WordPress an – das heißt du bekommst alle wichtigen Funktionen & Plugins, die eine WordPress Website benötigt, zum günstigen Preis.

Wie gut Thrive Themes wirklich ist & was es genau damit auf sich hat, erfährst Du jetzt. Denn in diesem Artikel teile ich meine langjährigen Thrive Themes Erfahrungen mit dir (und ob ich Thrive Themes auch noch in Zukunft nutzen werde)…

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Thrive Themes?
  2. Was ist die Thrive Suite & was ist in ihr enthalten?
  3. Thrive Themes Produkte
    1. Thrive Theme Builder
    2. Thrive Architect
    3. Thrive Quiz Builder
    4. Thrive Leads
    5. Thrive Ovation
    6. Thrive Comments
    7. Thrive Optimize
    8. Thrive Ultimatum
    9. Thrive Apprentice
    10. Thrive Automator
  4. Thrive Themes Kosten
    1. Thrive Suite
    2. Agency License
  5. Benutzerfreundlichkeit
  6. Thrive Themes Support
  7. Thrive Themes Vor- und Nachteile
  8. Thrive Themes Bewertungen anderer Nutzer
  9. Thrive Themes Alternativen
  10. Fazit

1. Was ist Thrive Themes?

thrive themes

Thrive Themes ist ein Schweizer Software-Unternehmen, welches sich auf WordPress Plugins und Themes für den Marketingbereich spezialisiert hat. Die bekanntesten Tools sind der Thrive Architect, Thrive Leads und seit kurzem der Thrive Theme Builder. Die Tools von Thrive Themes sind konversionsoptimiert und sollen dir helfen deinen Umsatz zu steigern. Außerdem wird mit der Benutzerfreundlichkeit & Schnelligkeit der Tools geworben.

Der Marketingexperte Shane Melaugh und der Programmierer Paul McCarthy gründeten 2013 gemeinsam Thrive Themes. Beide wollten ein Online Software-Business gründen, jedoch fehlte Shaun jemand mit den technischen Fähigkeiten und Paul hatte keine Ahnung von Marketing. Zusammen konnten sie sich optimal ergänzen.

Ihre ersten gemeinsamen Produkte waren Hybrid Connect, Viral Quiz Builder und WP Sharely. Für jedes Produkt wollten sie eine konversion-optimierte Website erstellen, aber mussten enttäuscht feststellen, dass die WordPress Plugins und Themes nicht dafür gemacht waren.

Aus diesem Frust heraus kreiierten die Beiden den ersten WYSIWYG (What you see is what you get)-Editor für WordPress. Damit ermöglichten sie es auch technisch unbeholfenen WordPress-Nutzern schnell eine gut aussehende WordPress Website für ihren Content zu erstellen.

2. Was ist die Thrive Suite & was ist in ihr enthalten?

thrive suite logo

Die Thrive Suite ist eine All-in-One-Tool-Box, mit der du sehr einfach deine Website erstellen kannst und die Besucher in Kunden verwandelst. Sie bietet dir Zugriff auf zehn extrem professionelle Website-Tools. Sie ist das Hauptprodukt von Thrive Themes & die einzige Möglichkeit Zugriff auf die Plugins & Themes von Thrive Themes zu erhalten.

Dir soll die Thrive Suite dabei helfen eine verkaufsstarke Website zu erstellen, ohne unendlich viele verschiedenen Plugins zu nutzen, die sich teilweise gegenseitig behindern. Mit den Thrive Suite Tools sollte es dir möglich sein auf weitere kostenpflichtige Tools zu verzichten.

Wenn du dir die Thrive Suite holst, dann erhältst du:

  • Thrive Architect – ein Page-Builder
  • Thrive Theme Builder – ein Theme Builder (wie es der Name schon sagt :D)
  • Thrive Quiz Builder – um Quizze zu erstellen
  • Thrive Leads – für Optin-Formulare
  • Thrive Ovation – zum Testimonials sammeln & darstellen
  • Thrive Comments – zusätzliche Funktionen für den Kommentarbereich
  • Thrive Optimize – für Splittests
  • Thrive Ultimatum – um Countdowns zu erstellen
  • Thrive Apprentice – zum Erstellen eines Mitgliederbereichs
  • Thrive Automator – verbindet verschiedene Apps, Plugins und Dienste

3. Thrive Themes Produkte

3.1 Thrive Theme Builder

thrive theme builder logo

Der Thrive Theme Builder ermöglicht es dir deine eigenes WordPress Theme zu bauen. Zusätzlich bietet er dir jede Menge an vorgefertigten konversion-optimierten Theme Templates. Der Thrive Theme Builder arbeitet mit einem Drag & Drop Editor und bietet dir die Möglichkeit nahezu alle Dinge Deiner Website zu individualisieren – Du siehst bei der Individualisierung der Inhalte direkt, wie die Website später für den Nutzer im Front-End aussieht.

Mit dem Thrive Theme Builder bist du in der Lage visuell zu arbeiten und zu individualisieren z.B. den Header, den Footer, Blog Post Templates, die Sidebar, das Seitenlayout, die Kategorieseiten, die Suchseiten, 404-Seiten und vieles mehr.

Dieses Theme ist konversion- & designoptimiert und erlaubt es dir in sekundenschnelle dein Design auf allen Seiten deiner Website zu aktualisieren – dies gelingt durch globale Einstellungen. Außerdem ist es responsiv (für Smartphones optimiert), enthält dutzende Elemente für den Seitenbau und ist mit den beliebtesten E-Mail-Marketing-Tools, Webinar-Plattformen etc. kompatibel.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • schnell eingerichtet
  • extrem individuell
  • sehr flexibel
  • zahlreiche Templates & Funktionen
  • nahezu alles möglich damit
  • inklusive Speed-Optimierung
Nachteile:
  • Wechsel zwischen Theme-Bearbeitung & Seiten-Bearbeitung kann anfangs verwirrend sein

3.2 Thrive Architect

thrive architect logo

Der Thrive Architect ist ein visueller WordPress Page Builder, der wie ein Baukasten-System funktioniert und mit einem Drag & Drop Editor arbeitet. Sein Fokus liegt darauf deine Seiten auf Konversionen zu optimieren. Genauso gut kannst Du damit aber auch Seiten erstellen, die wunderschön aussehen & bei denen die Conversion keine Rolle spielen soll. Er soll dir dabei helfen, deine Ideen so schnell wie möglich umzusetzen.

Um den Thrive Architect nutzen zu können, benötigst du keine Design- oder Coding-Fähigkeiten. Außerdem liefert er dir Landing Page Templates sowie vorgefertigte Konversions-Elemente. Der Thrive Architect erlaubt es dir deine Website perfekt für Smartphones zu optimieren. Du kannst so gut wie alles an deine individuellen Wünsche anpassen – und das Ergebnis sieht hochprofessionell aus.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • sehr intuitiv
  • Frontend-Editor
  • schnell und einfach zu erlernen
  • konversionsstarke Seiten sind möglich
  • hunderte Templates & Vorlagen
  • über 40 großartige Widgets
  • 0% Programmierkenntnisse erforderlich
Nachteile:
  • Keine Nachteile erkennbar

3.3 Thrive Quiz Builder

thrive quiz builder logo

Mit dem Thrive Quiz Builder kannst du ansprechende, komplexe und coole Quizze erstellen (ohne zu coden), um die Aufmerksamkeit deiner Website-Besucher zu fesseln, Umfragen zu erstellen oder um das Interesse an deinen Produkten zu wecken. Mit diesem Tool ist es auch möglich mit Hilfe von Quizzen E-Mail-Kontakte, Social Shares und individuelle Daten zu sammeln.

Mit deinen erstellten Quizzen ist es dir möglich, deinen potenziellen Kunden dabei zu helfen, herauszufinden, was sie brauchen – und das auf eine einfache und interessante Art und Weise. Du kannst mit Quizzen aber auch die Interaktionsrate auf Deiner Website steigern & viele andere Dinge machen – Was Dir eben beliebt.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • intuitiver Quiz-Builder
  • simple Quizze können erstellt werden
  • aber auch extrem komplexe Quizze
  • Umfragen, Tests ebenfalls möglich
  • Lead Generierung sehr einfach möglich
  • E-Mail-Marketing-Tagging basierend auf Antworten
  • auch für Affiliate Marketing geeignet
  • professionelles Layout
Nachteile:
  • man ist an ein vorgegebenes Layout gebunden (es stehen mehrere zur Auswahl)

3.4 Thrive Leads

thrive leads logo

Thrive Leads hilft dir dabei mehr Leads z.B. E-Mail-Adressen einzusammeln. Dieses Plugin soll es dir möglichst einfach machen deine Email-Listen zu vergrößern. Mit Thrive Leads hast du Zugang zu allen erdenklichen Optin-Fomular-Designs, extrem modernen Möglichkeiten Leads zu generieren und einem einfachen Drag & Drop Editor.

Es erlaubt dir deine verschiedenen Optin-Formulare genau den richtigen Website-Besuchern anzuzeigen, basierend auf deren Verhalten. Außerdem enthält es ein A/B Splittest Feature, damit du deine Formulare optimieren kannst. Und du erhältst einen einfachen Überblick über alle relevanten Daten – so kannst du die Performance deiner Formulare analysieren.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • zahlreiche Lead-Formulare (In-Content, PopUp, Post Footer, Ribbon, Scroll Mat, Slide in …)
  • Multi-Step Formulare
  • zahlreiche Vorlagen
  • alles individuell anpassbar
  • kinderleichte Einbindung
  • zahlreiche Schnittstellen (zu allen gängigen Anbietern)
  • Splittest-Funktion
  • Already Subscribed Funktion (zeigt bereits erfassten Leads andere Formulare oder gar keins)
  • einfache Platzierung & Targetierung der Besucher auf der Website
Nachteile:
  • keine erkennbaren Nachteile

3.5 Thrive Ovation

thrive ovation logo

Thrive Ovation ermöglicht es dir Testimonials deiner Kunden zu sammeln und auf deiner Website schön darzustellen. Testimonials sind oftmals entscheidend für die Kaufentscheidung deiner Website-Besucher – aber nicht einfach zu managen.

Thrive Ovation ist ein All-in-One Testimonial Management Plugin für WordPress, dass dir dabei hilft automatisch in deinem Kommentarbereich Testimonials zu sammeln, zu ordnen, das passende Testimonial zu finden und unkompliziert auf deiner Website einzubauen.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • zahlreiche Vorlagen & Darstellungsarten
  • in kurzer Zeit Testimonials bekommen
  • Testimonials einfach managen (Tagging etc.)
  • Kommentare in Testimonials verwandeln (ein Klick)
  • automatisches Updaten / Hinzufügen von Testimonials auf deinen Seiten
Nachteile:
  • nice-to-have, aber kein Muss
  • ich persönlich nutze es nicht wirklich
  • Screenshots von Feedback & Videotestimonials funktionieren oft besser, als Text-Testimonials so wie sie mit Thrive Ovation dargestellt werden

3.6 Thrive Comments

thrive comments logo

Thrive Comments bietet dir interessante Zusatzfunktionen für deinen Kommentarbereich. Dieses Plugin nimmt all die Features, die man von Social Media kennt und wendet sie auf Website-Kommentare an. Durch Thrive Comments können Kommentare geliket, Abzeichen freigeschaltet, Kommentare auf Social Media geteilt und Kommentare geupvoted und gefeatured werden.

Außerdem kannst du Post-Comment Actions setzen, sodass z.B. Besucher, die das erste Mal kommentieren, ein kostenloses Geschenk erhalten. Das Plugin ermöglicht es dir auch, die Daten zu deinem Kommentarbereich übersichtlich zu analysieren. Du kannst sogar Leads / Email Adressen durch Thrive Comments einsammeln.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • kann dazu führen, dass mehr Menschen kommentieren
  • Badges/Awards für Menschen, die kommentieren
  • Liken/Disliken von Kommentaren
  • kann auch gut für Kurse verwendet werden
  • Kommentarsektion an beliebigen Stellen einfügen (z.B. für Jeff Walker Launch sinnvoll)
  • einfache Übersetzung ins Deutsche
  • mit Facebook-Account kommentieren/einloggen
  • E-Mail-Adresse einsammeln, nachdem der Nutzer kommentiert hat
  • Lazy-Load-Funktion
Nachteile:
  • macht nur Sinn, wenn Menschen bei dir kommentieren / oder für Marketing / oder in Kursen

3.7 Thrive Optimize

thrive optimize logo

Das Plugin Thrive Optimize erlaubt es dir Splittests (A/B Tests) zu erstellen, um damit z.B. herauszufinden welche Landing Page zu mehr Konversionen, Leads oder Umsatz führt – und das so einfach, schnell und effektiv wie möglich. Dieses Plugin glänzt mit einer klaren Teststruktur, detaillierten Übersichten und unlimitierten Tests – alles ohne Coding. Test können innerhalb weniger Sekunden super einfach erstellt werden.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • extrem einfach
  • drei Ziele (Conversions, Umsatz, Leads)
  • mit wenigen Klicks erstellt
  • Verteilung des Traffics kann individuell eingestellt werden
  • liefert zuverlässige Resultate
  • hat mir zu deutlich mehr Umsatz verholfen
  • ich finde es 10x besser als Google Optimize oder ähnliches
Nachteile:
  • nur für Thrive Architect Seiten
  • leider werden Besucher nicht genau gleichmäßig verteilt

3.8 Thrive Ultimatum

thrive ultimatum logo

Thrive Ultimatum ist ein Countdown Timer Tool. Damit wird es dir möglich deine Verkaufszahlen durch Verknappung extrem in die Höhe zu treiben. Verknappung zeichnet sich dadurch aus, dass du den Besuchern deiner Website Dringlichkeit vermittelst z.B. begrenzte Zeit eines Angebots. So schaffst du es leichter sie zum Kauf deines Produkts zu bringen.

Mit Thrive Ultimatum kannst du zeitlich limitierte, fixe Angebote auf deiner Website einbinden, Verknappungs-Kampagnen automatisch wiederholen lassen und durchgehende „Evergreen“ Kampagnen laufen lassen – Die für Nutzer bei einem bestimmten Ereignis oder bei einer bestimmten Aktion aktiviert werden.

Das clevere Lockdown-Feature erlaubt nur den Leuten auf dein Angebot zuzugreifen, bei denen der Countdown noch läuft – alle anderen werden auf eine andere Seite weitergeleitet.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • „Evergreen“ und fixe Kampagnen möglich
  • wiederholende Kampagnen möglich (z.B. immer an Weihnachten)
  • extrem genial für E-Mail-Marketing, dank der Lockdown-Funktion
  • Timer können als Ribbon, Widget oder Shortcode dargestellt werden
  • schöne Timer & individuelles Layout möglich
  • führt bei mir immer wieder zu extremen Umsatzsteigerungen
  • mit Abstand das beste Countdown-Tool (schwer zu umgehen für WordPress-Nutzer)
  • Extrem cleveres Feature, mit dem Newsletter Abonnenten den Countdown Timer nahezu nicht „austricksen“ können
Nachteile:
  • keine wirklichen Nachteile vorhanden – außer, dass Timer in der Vorschau teilweise nicht angezeigt werden (man muss in den Inkognito-Modus, um ihn zu sehen)

3.9 Thrive Apprentice

thrive apprentice logo

Das Plugin Thrive Apprentice ermöglicht es dir Mitgliederbereiche für deine Online-Kurse zu erstellen. Mithilfe eines Drag & Drop Editors kannst du dir deine individuelle Online-Kurs-Umgebung bauen. Oder, falls du Zeit sparen möchtest, ein vorgefertigtes Template wählen. Dieses Plugin erlaubt dir zu 100 % die Kontrolle über deine Inhalte zu behalten. Es erlaubt dir auch, die Kundendaten eines deiner bereits existierenden Kurse zu importieren.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • extrem günstig
  • einfach einzurichten
  • individuell
  • du hast 100% Kontrolle (nicht wie bei anderen Anbietern)
  • tolles Layout & Design
Nachteile:
  • nicht einfach mit Digistore24 zu verknüpfen (stattdessen lieber SendOwl, WooCommerce oder ThriveCart für die Zahlungsabwicklung nutzen)

3.10 Thrive Automator

thrive automator logo

Das Plugin Thrive Automator soll dir dabei helfen, spezielle Abläufe in WordPress zu automatisieren. Denn mit dem Thrive Automator kannst Du sogenannte Workflows erstellen, die Daten zwischen verschiedenen Apps, Plugins und Dienstleistern wie z.B. deinem E-Mail-Marketing-Tool weitergeben, so dass diese untereinander kommunizieren können. Dieses Plugin verbessert auch die Integration der Thrive Plugins untereinander, so erlaubt es dir z.B. eine „Evergreen“ Kampagne zu starten, nachdem ein Kunde die kostenlosen Lektionen deines Online-Kurses absolviert hat.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • enthält einige nützliche Funktionen
  • verbessert Funktionalität der Thrive Suite und anderer Plugins
  • einfache Bedienung
  • individuell
  • entwicklerfreundlich
Nachteile:
  • noch ganz neu
  • begrenzte Funktionen (erhält aber in Zukunft noch mehr Funktionen)

4. Thrive Themes Kosten

4.1 Thrive Suite

thrive suite logo

Die Thrive Suite kostet nur 19 Dollar monatlich (228 Dollar im Jahr), wenn du die Jahreszahlung auswählst. Vergleichbare Tools wie ClickFunnels oder Kajabi starten bei 97 Dollar monatlich bzw. 119 Dollar monatlich.

Du kannst alle Tools auf bis zu 25 Websites installieren, bekommst unlimitierte Updates und Support, sowie alle zukünftigen Tools „kostenlos“ dazu.

thrive suite preis

4.2 Agency License

Die Thrive Suite Agency License erlaubt es dir bis zu 50 Websites für Kunden zu bauen und diesen zur eigenen Nutzung zu überlassen bzw. verkaufen. Außerdem bietet sie dir unlimitierte Updates und unbegrenzten Support, dazu mehr als 200 vorgefertigte Landing Pages und dutzende vorgefertigte Templates.

Für die Agency License zahlst du 700 Dollar im Jahr. Eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie ist inklusive.

5. Benutzerfreundlichkeit

Die Tools der Thrive Suite sind meines Erachtens extrem benutzerfreundlich. Der Thrive Architect ist zum Beispiel viel intuitiver zu benutzen als Elementor (ein anderer WordPress Page Builder). Aber auch der Thrive Quiz Builder, Thrive Comments, Thrive Ultimatum und all die anderen Tools sind wirklich schnell verstanden.

Zudem gibt es zu den meisten Tools Tutorial-Videos in Englisch, aber auch auf Deutsch – vor allem auf dem YouTube-Kanal von WPerfolg. 😉 Der Support und das Forum von Thrive stehen ebenfalls für Hilfe zur Verfügung. Für die Fülle an Möglichkeiten, die du erhältst, hat Thrive Themes eine super einfache Usability und Bedienbarkeit.

6. Thrive Themes Support

Aus meiner persönlichen Erfahrung raus kann ich sagen, dass der Support von Thrive Themes früher langsam und durchschnittlich war. Jetzt haben sie den besten Support, den ich kenne. Er hat nahezu jedes meiner Probleme gelöst. Update-Vorschläge werden nicht nur zur Kenntnis genommen, sondern auch umgesetzt.

Bei technischen Problemen kannst du dem Support mit wenigen Klicks Zugriff auf deine Website geben. Dieser behebt dann das Problem und zeigt dir klar und deutlich, wie es nicht wieder vorkommt. Die Antwortzeit ist schnell – bei mir dauert es werktags in der Regel 12 – 24 Stunden bis der Thrive Themes Support sich zurückmeldet.

7. Thrive Themes Vor- und Nachteile

thrive themes

Vorteile:

  • optimiert für Konversionen und Marketing (vor allem E-Mail-Marketing)
  • geeignet für einfache und komplexe Websites
  • intuitiv und einfach zu bedienen
  • schnell erlernbar
  • schneller Aufbau von neuen Websites
  • viele vorgefertigte Templates und Seitenelemente
  • sehr guter visueller Drag & Drop Editor
  • viel Funktionalität zu gutem Preis (top Qualität und starkes Preis-Leistungs-Verhältnis)
  • für bis zu 25 Websites nutzbar

Nachteile:

  • Plugins können nicht getrennt gekauft werden – nur als Teil des Gesamtpakets Thrive Suite
  • Templates könnten noch vielfältiger sein
  • nur auf Englisch – nicht auf Deutsch erhältlich

8. Thrive Themes Bewertungen anderer Nutzer

Hier habe ich dir noch ein paar Bewertungen anderer Nutzer von Thrive Themes aufgelistet. Dadurch siehst du, dass ich nicht der einzige bin, der die Thrive Suite richtig gut findet:

Thrive Themes Erfahrungen Phillip Shaw
thrive themes testimonial jeff sauer
thrive themes testimonial cornelia
thrive themes testimonial jordan koopman
thrive themes testimonial nadine hodge
thrive themes testimonial naomi elliott
thrive themes testimonial randy ingermanson
thrive themes testimonial rick nuske

9. Thrive Themes Alternativen

Alternative zum Thrive Theme Builder:

elementor logo

Die bekannteste Alternative ist der Page Builder Elementor, der in der kostenpflichtigen Version auch einen Theme Builder beinhaltet. Außer dem Preis, den gestalterischen Möglichkeiten und der einfacheren Bedienbarkeit des Thrive Theme Builders gibt es sonst keine großen Unterschiede – Vorrausgesetzt man vergleicht die kostenpflichtige Variante von Elementor mit dem Thrive Theme Builder. Denn in der kostenlosen Elementor Version sind sehr viel weniger Funktionen enthalten, zudem gibt es dort auch keinen Theme Builder.

Alternative zu Thrive Architect:

leadpages logo

Mit Leadpages kannst du wie mit dem Thrive Architect Landing Pages bauen – es hat aber noch ein paar zusätzliche Funktionen wie z.B. Pop-Ups und A/B Splittests. Allerdings liegt der monatliche Preis mit 59 Dollar deutlich über den 19 Dollar, die du für die Thrive Suite bezahlen würdest. Und mit der Thrive Suite erhältst du noch eine Menge anderer nützlicher Website-Tools.

Alternative zu Thrive Leads:

optinmonster logo

Die beste Alternative zum Plugin Thrive Leads ist Optinmonster, welches es schon etwas länger gibt. Da Optinmonster in den USA entwickelt wird, ist es fraglich, ob es DSGVO konform ist. Außerdem zahlst du dabei für ein einzelnes Plugin 29 Dollar monatlich – das ist ganz schön teuer für ein einzelnes Plugin.

Alternative zu Thrive Quiz Builder:

quizmaker logo

Eine gute Alternative zum Thrive Quiz Builder ist das WordPress-Plugin Quiz Maker. Dieses Plugin gibt es als kostenlose Version oder als Pro-Version für 39 Dollar monatlich. Es beinhaltet viele verschieden Frage-Antwort-Arten, eine Timer-Funktion und wird häufig aktualisiert. Dafür, dass du mit Quiz Maker nur Quizze erstellen kannst, ist der monatliche Preis recht teuer.

Alternative zu Thrive Apprentice:

digimember

Digimember ist ein WordPress Plugin mit dem Du Mitgliederbereiche erstellen kannst. Besonders beliebt ist Digimember in der Kombination mit den Zahlungsanbietern Copecart oder Digistore24. Mit Digimember lassen sich sehr schnell Mitgliederbereiche in WordPress erstellen – Und das extrem individuell. Da Thrive Apprentice keine offizielle Anbindung zu Copecart / Digistore hat, nutzen wir bei WPerfolg aktuell Digimember anstatt Thrive Apprentice. Sollte sich das jedoch ändern, werden wir Thrive Apprentice nutzen, da dort Mitgliederbereiche & Online Kurse leichter verwaltet & einfacher erstellt werden können.

10. Fazit

Thrive Themes ist ideal geeignet für Marketer und Menschen, die möglichst schnell und unkompliziert eine professionelle Website erstellen wollen. Selbst wenn nur eines der vielen guten Tools genutzt wird, kann es sich lohnen – da selbst dann das Preis-Leistungs-Verhältnis oft noch hervorragend ist. Und: Du hast Zugang zu einem exzellenten Support, einfache Usability, starke Funktionen und an den Schnittstellen eine gute Kompatibilität mit anderen Tools oder Plugins.

In den letzten Jahren konnte ich einiges an Thrive Themes Erfahrungen sammeln und ich bin hochzufrieden mit dieser All-in-One-Toolbox. Sie hat mein Leben als Online-Marketer erleichtert und mir zu deutlich mehr Conversions und einem höheren Umsatz verholfen – zudem konnte ich extrem viel Zeit sparen.


Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Verblüffende & spannende WordPress Statistiken und Fakten

Verblüffende & spannende WordPress Statistiken und Fakten

WordPress Inhaltsverzeichnis erstellen (2022): Mit & ohne Plugin

WordPress Inhaltsverzeichnis erstellen (2022): Mit & ohne Plugin

WordPress Anker setzen (2022): In 2 Minuten mit & ohne Plugin

WordPress Anker setzen (2022): In 2 Minuten mit & ohne Plugin

Verkaufsseite erstellen (2022): 3-Schritte-Sofortanleitung | Mit und ohne WordPress

Verkaufsseite erstellen (2022): 3-Schritte-Sofortanleitung | Mit und ohne WordPress

Über den Autor

Pascal Alius


Tags

Thrive Suite erfahrungen, Thrive Suite reviews, thrive themes bewertung, thrive themes deutsch, Thrive Themes erfahrungen, thrive themes kosten, thrive themes login, thrive themes preise, Thrive Themes reviews, thrive themes support

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Du bist nur einen Klick entfernt, mit Deiner Website richtig durchzustarten...