WordPress Startseite festlegen (2020): In 30 Sekunden | Plus wertvolle Homepage Tipps & mehr!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WordPress Startseite festlegen: In diesem kurzen Artikel erfährst Du, wie Du in wenigen Sekunden, Deine Startseite in WordPress festlegen kannst.

Zusätzlich erwarten Dich noch 7 extrem wichtige Tipps rund um die WordPress Startseite. Zudem bekommst Du gezeigt, wie Du mit einem sogenannten PageBuilder (z.B. Thrive Architect, Elementor etc.) großartige Startseiten erstellen kannst.

Wenn Du also endlich Deine perfekte Startseite haben willst, dann lass uns direkt loslegen…

Inhaltsverzeichnis

  1. WordPress Startseite erstellen & festlegen
  2. WordPress Startseiten Arten
    1. Was ist eine statische WordPress Startseite?
    2. Was ist eine dynamische WordPress Startseite?
    3. Wie erstelle ich eine hybride Startseite?
  3. Weitere Startseiten- & Beitragsseiten Einstellungen (Und mehr…)
    1. Beitragsseiten zuordnen
    2. Maximale Anzahl von Blogartikeln
    3. Letzte Beiträge im Newsfeed anzeigen
    4. Füge für jeden Beitrag in einem Feed Folgendes hinzu
    5. Sichtbarkeit für Suchmaschinen
  4. So gestaltest du deine Startseite mit PageBuildern
  5. 7 Tipps für eine professionelle WordPress Homepage
  6. FAQ

1. WordPress Startseite erstellen & festlegen

Um überhaupt eine WordPress Startseite festlegen zu können, kümmern wir uns zuerst um die Erstellung einer Startseite. Dazu wählst du im WordPress Menü den Punkt „Seiten“ aus und klickst auf den Unterpunkt „Erstellen“.

wordpress-startseite-erstellen

Hierdurch öffnet sich im Standardfall der Gutenberg Editor von WordPress, mit dem du die Webseiten-Inhalte gestalten kannst. Wenn du mehr über die Bedienung des Gutenberg Editors erfahren möchtest, empfehlen wir dir unseren Artikel „WordPress Beitrag erstellen“.

Um deine potenzielle Startseite abspeichern zu können, vergebe zunächst einen Titel. Klicke anschließend auf den Button „Veröffentlichen“.

wordpress-startseite-gutenberg

Startseite in den Einstellungen festlegen…

Zu guter Letzt musst du in den „Einstellungen“ deine WordPress Startseite festlegen. Öffne dazu unter „Einstellungen“ den Menüpunkt „Lesen“. Wähle im Bereich „Deine Homepage zeigt“ die Checkbox „Eine statische Seite“ aus. Über das Drop-Down-Menü bei Homepage wählst du nun deine gewünschte Startseite aus und bestätigst dies mit dem Button „Änderungen speichern“.

wp-startseite-festlegen-einstellungen-lesen

2. WordPress Startseiten-Arten

a) Was ist eine statische WordPress Startseite?

Mit dem soeben vorgestellten Weg legst du eine statische Seite als Homepage fest. Statisch bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Inhalte auf der Homepage „starr“ sind und sich nicht automatisch verändern. Sie müssen also immer manuell angepasst werden müssen.

Die allermeisten Webseiten greifen auf diese Form der WordPress Startseite zurück.

b) Was ist eine dynamische WordPress Startseite?

Eine dynamische WordPress Startseite setzt sich aus den Beiträgen zusammen, die Du in WordPress veröffentlichst. Heißt: Deine Startseite zeigt all Deine Blogartikel in chronologischer Reihenfolge. Wird ein neuer Blogartikel veröffentlicht, wird er automatisch auf der dynamischen Startseite hinzugefügt.

Der Einsatz dynamischer Homepages findet daher häufig bei Blogs statt, die regelmäßigen und gleichförmigen Content veröffentlichen.

Neben kleineren Formatierungen bekommt dein Besucher auf der dynamischen WordPress Startseite also wenig anderes zu sehen als die chronologische Reihenfolge von Blogartikeln oder ähnlichen Inhalten. Grundsätzlich sind neben der Chronologie aber auch andere Ordnungsmechanismen technisch möglich.

c) Wie erstelle ich eine hybride Startseite?

Dynamische und statische WordPress Startseiten haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Statische Homepages lassen sich deutlich besser individualisieren, sind aber pflegeaufwendiger.

Die dynamischen Seiten erfordern zwar weniger Aufwand, können aber nur eingeschränkten Gestaltungsfreiraum bieten. Aus diesem Grund wird oft auch mit hybriden Startseiten gearbeitet. In den meisten Fällen wird dabei eine statische Startseite eingerichtet.

Diese wird anschließend mit einer dynamischen Sektion erweitert. Das kann beispielsweise ein Bereich sein, in dem immer automatisch die aktuellsten Blog-Artikel angezeigt werden.

3. Weitere Startseiten- & Beitragsseiten Einstellungen

a) Beitragsseiten zuordnen

Neben der Festlegung der Startseite kannst du im Bereich „Lesen“ der WordPress Einstellungen auch bestimmen, auf welcher Seite deine Beiträge aufgelistet werden.

In unserem Beispiel ist als statische Homepage „Startseite“ definiert. Darüber hinaus haben wir eine Seite mit dem Namen „Blog“ erstellt und diese als Beitragsseite zugeordnet. Dadurch werden unsere Blogbeiträge auf dieser Seite nacheinander aufgelistet.

Nun könntest du im Anschluss die Seite „Blog“ auf der Startseite (oder im Menü) verlinken, sodass ein Besucher direkten Zugriff auf deine Blogartikel hat.

beitragsseite festlegen wordpress blog seite

b) Maximale Anzahl von Blogartikeln

In dieser Einstellung kannst du einen Zahlenwert vergeben, wieviele Beiträge maximal auf deiner WordPress Startseite angezeigt werden sollen.

wordpress-startseite-blogeinstellungen

Das ist vor allem bei dynamischen Homepages eine relevante Einstellung. Aber natürlich auch, wenn Du eine Beitragsseite festgelegt hast, wie wir es zuvor mit der Seite „Blog“ gemacht haben..

c) Letzte Beiträge im Newsfeed anzeigen

Der Newsfeed in der darauffolgenden Einstellung ist mit dem RSS-Feed gleichzusetzen. Diesen erreichst du, indem du der URL deiner Startseite ein „/feed“ anfügst und die Seite neu lädst.

Was zunächst wie ein wirrer Code-Salat aussieht, dient als RSS-Feed deinen Besuchern dazu, deine Blogbeiträge zu abonnieren. Die WordPress Einstellung regelt dabei an dieser Stelle, wieviele der letzten Blogeinträge dem Nutzer des RSS-Feeds angezeigt werden.

Hinweis: RSS-Feeds sind heutzutage nicht mehr wirklich relevant. Mehr über das Einrichten von RSS-Feeds kannst du dennoch in diesem Artikel nachlesen.

d) Füge für jeden Beitrag in einem Feed Folgendes hinzu

Innerhalb des Newsfeeds kannst du festlegen, ob Besucher den ganzen Text eines Blogbeitrags als Vorschau sehen sollen oder nur eine Kurzfassung.

Natürlich kommt es hier ein Stück weit auch auf die Länge deiner Blogbeiträge an. Wenn du aber längere Artikel (wie diesen hier) schreiben würdest, empfiehlt sich die Variante der Kurzfassung. Dadurch schaffst du einen übersichtlicheren Feed für deine Besucher.

e) Sichtbarkeit für Suchmaschinen

Gerade am Anfang eines Projekts will man nicht, dass alle Welt den Baustellen-Modus deiner Startseite direkt sehen kann. Hierzu bietet WordPress eine Einstellung, die die Indexierung deiner aktuellen Startseite für Suchmaschinen blockiert.

WordPress kann an dieser Stelle technisch gesehen nur einen Hinweis an die Suchmaschinen geben. Ob deine vorübergehende Startseite hierüber tatsächlich von der Indexierung ausgeschlossen wird, haben Google und Co. selbst in der Hand.

4. So gestaltest du deine Startseite mit PageBuildern

WordPress bietet schier endlose Möglichkeiten zur Gestaltung deiner Webseite. Mit Plugins und Themes stellst du dir deine ganz eigene Konfiguration an Funktionen und Optik zusammen.

Eine immer beliebtere Variante hierfür sind die sogenannten PageBuilder. Diese werden in der Regel als Plugins in WordPress installiert. Der großartige Vorteil: PageBuilder bieten Dir einen deutlich größeren Umfang und meist auch komplett neue Benutzeroberflächen für die Bearbeitung deiner Webseite.

Häufige Beispiele für professionelle PageBuilder sind Elementor und der Thrive Architect. Zu letzterem haben wir ein sehr umfangreiches Tutorial auf unserem YouTube Kanal erstellt. Wenn du dir also erstmal ein Bild machen möchtest, was dieses Page-Builder Plugin so alles kann, schau dir gleich dieses Video an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Sieben Tipps für eine professionelle WordPress Homepage

Die Qualität deiner Homepage entscheidet oft über Sieg oder Niederlage Deiner Website. Auch wenn der einzig wahre Masterplan nicht existiert, so gibt es doch ein paar sinnvolle Tipps & Tricks, die du für eine erfolgreiche WordPress Homepage beachten kannst.

Es ist mit deinen Besuchern, wie beim ersten Treffen der Schwiegereltern: Der erste Eindruck muss passen. Daher solltest du bei deiner Homepage ein paar Dinge beachten.

Tipp 1: Klare Strukturen

Überlege dir als Erstes eine Struktur:

  • Welche Inhalte sollen zu sehen sein?
  • Benötigst du eine Sidebar?
  • Wie viel Raum sollen Hauptmenü und Footer einnehmen?
  • Wie trennst du die thematischen Abgrenzungen auch optisch?

Unser Tipp: Greife zu Stift und Papier und bilde deine Startseite in groben Zügen nach, um ein Gefühl für den Aufbau zu bekommen.

Tipp 2: Stimmige Farbgebung

Benutze nicht zu viele verschiedene Farben sondern beschränke dich auf drei bis fünf. Im Zweifel schreckst du durch zu kunterbunte Seiten den Besucher eher ab und er wird wieder verschwinden.

Wenn du Inspiration für die richtige Farbgebung deiner Homepage benötigst, empfehlen wir die kostenfreie Seite Colorhunt.

Tipp 3: Lesbare Schriftarten

Achte auf eine gut lesbare Schriftart und verwende nur wenige unterschiedliche Schriftgrößen. Mögliche Beispiele sind Arial, Roboto oder OpenSans. Eine breite Bibliothek an guten Schriftarten findest du unter Google Fonts.

Tipp 4: Der Nutzen steht im Vordergrund

Konzentriere dich bei der Gestaltung der Startseite auf den konkreten Nutzen, den deine Webseite für den Besucher bieten soll. Als Blogger oder Website-Betreiber musst du klar kommunizieren, worum es auf Deiner Website geht und welche Themen hier abgedeckt werden.

Ein Shopbetreiber wiederum muss seine Produkte prominent in den Vordergrund stellen und warum sie das Problem des Kunden lösen. Wenn dieser Aspekt beim ersten Öffnen der Homepage noch nicht klar wird, musst du nochmal ran.

Tipp 5: Vergiss die Suchmaschinenoptimierung nicht

Das Thema SEO lässt sich nicht in wenigen Absätzen zusammenfassen. Ein paar grundlegende Punkte haben wir aber dennoch an dieser Stelle für dich:

  • Vergib sinnvolle und vor allem Neugier weckende Überschriften
  • Hebe besondere Stichwörter in Fließtexten hervor und verwende eine neutrale Sprache mit kurzen Sätzen
  • Arbeite mit Bildern, Grafiken und abwechslungsreichem Layout, wie beispielsweise diese Aufzählungszeichen
  • Formuliere direkte Handlungsaufforderungen (Call to Action), um deine Ziele besser zu erreichen
  • Einen kostenfreien SEO Ratgeber findest Du hier!

Tipp 6: Usability deiner Startseite

Internet-Nutzer sind Gewohnheitstiere, die sich an bestimmte Regeln und Standards gewöhnt haben. Halte dich ebenfalls daran, um einen Besucher nicht unnötig zu irritieren.

Dazu zählt beispielsweise, dass man in der Regel oben links zurück auf die Startseite gelangt. In Shops werden für Bestell-Buttons auch meistens Icons mit Einkaufswagen verwendet. Kontaktformulare enthalten nur wenige ausfüllbare Felder, um es dem Nutzer so einfach wie möglich zu machen.

Tipp 7: Mobil ist King!

Heutzutage sind mobil optimierte Webseiten ein absolutes Muss, um sowohl für Besucher als auch die Suchmaschinen attraktiv zu sein. Das große Stichwort ist hier die Responsivität; das heißt, dass sich die Elemente auf deinen Seiten der Größe des Bildschirms anpassen.

WordPress und die allermeisten Themes sind in diesem Bereich schon professionell aufgestellt. Dennoch solltest du immer prüfen, ob die Inhalte auf einem Mobilgerät tatsächlich so dargestellt werden, wie du dir das vorstellst.

Je nach Theme ist es hierbei aber relativ einfach, Optimierungen bei der mobilen Ansicht vorzunehmen.

6. FAQ – WordPress Startseite

Soll ich eine statische oder dynamische WordPress Startseite verwenden?

Sofern dein Fokus nicht gänzlich auf dem Bloggen, empfehlen wir dir eine statische Startseite. Durch eine statische Startseite kannst Du Deine Website deutlich sinnvoller strukturieren.

Wieso wird meine Startseite unter den „Einstellungen > Lesen > Startseite zeigt“ nicht angezeigt (WordPress Startseite festlegen fehlt)?

Die häufigste Ursache hierfür ist der Veröffentlichungsstatus. Du kannst Startseiten erst unter „Einstellungen > Lesen“ festlegen, wenn sie tatsächlich online veröffentlicht wurden. Als Entwurf gespeicherte Seiten lassen sich hingegen nicht auswählen.

Klicke hier um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

WordPress Google Maps (2020): Simple und schnelle Anleitung | Inkl. Mit & ohne Plugin | PLUS: : Mit & ohne API Key


Über den Autor

Pascal Schejnoha


Tags

startseite festlegen, wordpress startseite ändern, wordpress startseite bearbeiten, WordPress Startseite festlegen, wordpress startseite festlegen fehlt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Du bist nur einen Klick entfernt, mit Deiner Website richtig durchzustarten...